Buch

DRUCKMUSEUM
Graz - Austria - Tel.+43.664.3007958 - Fax: +43.316.421646 - E-mail: elis.management@aon.at

s

 

 Historie
   Museum
   Steiermark
   Ausbildung
   Gutenberg
   Gautsch

 

 Technik
   Verfahren
      Hochdruck
      Tiefdruck
      Flachdruck
      Siebdruck
      Digitaldruck

   Schrift
   Farbe
   Bedruckstoff
   Buch

 Links

 Kontakt

g

Das Druckmuseum Graz wurde am 24. September 1982 durch Direktor Dr. Karlpeter Elis gegründet und mit Unterstützung der Landesinnung Druck durch Geschenke und Leihgaben von steirischen Druckereibetrieben im Kellerraum der Grafischen Abteilung im Schulzentrum Graz-St.Peter, in der Hans-Brandstetter-Gasse 12 eingerichtet. Ausstellungsschwerpunkt war die Darstellung der Entwicklungsgeschichte der "Schwarzen Kunst" (Druckkunst). Der Bogen der zahlreichen Exponate spannte sich von französischen Handsetzkästen über eine Kniehebelpresse aus dem Jahre 1871 bis hin zu einer Rad-Papierschneidemaschine. Alle Schaustücke waren voll funktionstüchtig und ermöglichten so auch die praktische Herstellung von Handdrucken.
Unmittelbar nach dem Führungswechsel in der grafischen Schule im Jahre 1999 wurde diese, in Österreich einmalige Sammlung von Kunstunsinnigen mit dem vordergründigen Argument von Raumnot veräußert und somit ein historisches Dokument der steirischen Druckentwicklung unwiederbringlich zerstört.
Mit der Installierung dieses virtuellen Druckmuseums soll - zumindest in Bildern - versucht werden, das Vernichtete wieder auferstehen zu lassen, damit die lange traditionelle Vergangenheit der "Schwarzen Kunst" in der Residenz- und Universitätsstadt Graz nicht in Vergessenheit gerät.